Wird eine Phase zu einem Thema hinzugefügt, ist es für Benutzer*innen als Journey sichtbar. Die einzelnen Phasen können dann Decks oder Prüfungen beinhalten. Phasen können durch den Fortschritt in der vorhergehenden Phase freigeschaltet werden.

Journeys sind im Gegensatz zu Themen in mehrere Phases gegliedert.

Konkrete Anwendungsfälle für Journeys sind:

  • Zeitliche Phasen z.B. im Onboarding. "Deine Erste Arbeitswoche, deine zweite Arbeitswoche, ..."

  • Darstellung von Wissens-Levels. "Level 1: Grundlagen, Level 2: Für Fortgeschrittene, Level 3: Expertenwissen, ..."

  • Abbildung von längeren Kursen. "Vorbereitung, Infos zu Seminaren, Zusammenfassungen, ..."

Wie Sie eine Journey erstellen finden Sie im Artikel Wie füge ich eine Phase zu einem Thema hinzu?

War diese Antwort hilfreich für dich?