Events sind als zusätzliches Modul erhältlich. Bei Bedarf kontaktieren Sie bitte Ihre Kontaktperson bei ovos.

Events sind neben Lerninhalten in der Bibliothek zu finden.

In der Bibliothek ist es möglich neben Lerninhalten und Prüfungen auch Events hinzuzufügen. Events eignen sich für folgende Usecases:

  • Präsenz- oder Online-Schulungen als Vertiefung zu den Lerninhalten

  • Anmeldungen für Firmen-Events wie z.B. Onboarding-Willkommensveranstaltungen

  • Anmeldungen für Webinare zu Inhalten in der App

Inhalt


Events erstellen

Events werden wie Lerninhalte in der Bibliothek erstellen. Klicken Sie dazu auf Hinzufügen und wählen Sie Event.

Wählen Sie Erstellungsfenster das Thema oder die Phase eines Lernpfads, in dem oder in der Sie den Event hinzufügen möchten. Vergeben Sie für den Event einen Titel und wählen Sie das gewünschte Contentpaket aus.

Events müssen einen Titel haben und einem Contentpaket zugeordnet werden.

Hinweis: Events können wie Decks nur von Benutzer*innen gesehen werden, die auch das Contentpaket zugewiesen haben. Mehr Infos im Artikel Wie erstelle ich ein Contentpaket?

Nach der Erstellung können Sie den Event weiter bearbeiten. Klicken Sie dazu auf den Namen des Bibliotheks-Eintrags oder auf Event bearbeiten im Kontextmenü.

Im Event-Editor finden Sie den Status des Events. Nach der Erstellung ist ein Event zuerst im Entwurfs-Status "Draft" und ist somit nicht in der App sichtbar. Nachdem Sie alle Details und Termine hinzugefügt haben, können Sie das Event mit dem Status "Published" sichtbar machen. Außerdem können Sie den Titel bearbeiten und dem Event eine Beschreibung und ein Bild hinzufügen.

Erstellte Events haben den Status

Zusätzlich können Sie, wie auch für Decks, bei Events auch Empfehlungen aus der Bibliothek oder Voraussetzungen zur Freischaltung hinzufügen. Empfehlungen von Events werden den Benutzer*innen erst dann angezeigt, wenn Sie sich für einen Termin registriert haben.

Termine hinzufügen

Jeder Event kann einen oder mehrere Termine haben. Um Termine hinzuzufügen, wechseln Sie zum Reiter Slots innerhalb des Event-Editors.

In der Termin-Übersicht sehen Sie alle bereits hinzugefügten Termine. Zu Beginn ist die Liste leer. Mit dem Button Termin hinzufügen, können Sie einen neuen Termin hinzufügen.

Termine werden Ihnen in der Übersicht direkt nach der Erstellung angezeigt. Um die Details eines Termins zu bearbeiten, klicken Sie auf den gewünschten Termin um den Termin-Editor auszuklappen.

Nach dem Erstellen eines Termins wird automatisch ein Start- und Enddatum sowie das Registrierungs-Start- und Enddatum gesetzt. Start- und Enddatum geben an, wann die Veranstaltung beginnt und endet, das Registrierung-Start- und Enddatum ab und bis wann sich Benutzer*innen für den Event anmelden dürfen.

Fügen Sie jedem Termin die gewünschten Details hinzu.

Die Anzahl der Plätze gibt an, wie viele Benutzer*innen sich maximal anmelden dürfen. Lassen Sie das Feld leer, für eine unlimitierte Anmeldung. Für den Veranstaltungsort können Sie den Namen, die Adresse und einen Link zur Adresse (beispielsweise Google Maps) hinterlegen. Jeder Event, der auch über ein Online-Meeting stattfindet, kann auch einen Link zu diesem Meeting beinhalten.

So können Sie nun weiter vorgehen und mehrere Termine anlegen. In der Liste werden neue Termine immer unten angereiht. Teilnehmer*innen können sich zu einem Zeitpunkt nur für einen Termin anmelden und können sich jederzeit auch wieder abmelden.

Fügen Sie mehrere Termine zu Events hinzu.

Haben Sie alle Termine hinzugefügt und möchten das Event für alle Benutzer*innen freischalten, vergessen Sie nicht das Event zu veröffentlichen.

Im Tab

Nun können sich Benutzer*innen für das Event registrieren. Ab diesem Zeitpunkt sehen Sie auch die registrierten Benutzer*innen pro Event-Termin. Mehr dazu finden Sie im Artikel Wo sehe ich die Teilnehmer*innenliste von einem Event?

War diese Antwort hilfreich für dich?